Achtung! Der Sajó wurde von mir noch nicht bepaddelt. Diese Beschreibung beruht auf Recherchen. Falls jemand den Sajó bereits gepaddelt ist, freue ich mich über Feedback.


Flussbeschreibung des Sajó

Informationen für Kanuten & Paddler

Der Sajó (ungarisch) bzw. Slaná (slowakisch) ist ein etwa 230 km langer Fluss in der mittleren Slowakei und im nordöstlichen Ungarn. Nachdem er die Slowakei verlassen hat durchfließt er die Städte Kazincbarcika und Sajószentpéter (St. Peter am Sajo), deren geringe Meereshöhe von etwa 130 Meter an die nahe Große Ungarische Tiefebene erinnert. Nach einer abwechslungsreichen Passage des 960 m hohen Bükk-Gebirges kommt schließlich die regionale Haupt- und Universitätsstadt Miskolc in Sicht. Wenige Kilometer weiter vereinigen sich der Fluss mit dem etwa gleich großen Hernád und mündet 31,8 Kilometer später in die Theiß. In dieser Beschreibung wird ausschließlich der ungarische Abschnitt behandelt.


Flusskarte des Sajó

Hinweise zur Verwendung der Karte

Mit einem Klick auf das Google Icon rechts, könnt ihr eine von mir erstellte Flusskarte des Sajó aufrufen. Diese Karte ist digital und basiert auf Google Maps. Darauf könnt ihr euch den Flussverlauf im Detail ansehen, sowie Wehre und Umtragungswege aus der Vogelperspektive betrachten. Sämtliche der in der Kilometrierung erwähnte Hindernisse sind in der Karte eingezeichnet. Die Umtragungswege sind als grüne Linien markiert. Sollte euch auffallen dass die Karte Fehler enthält, schreibt mir eine Nachricht und ich werde sie korrigieren.


Kilometrierung des Sajó

Von Lenartovce zur Mündung in die Theiß (127,3 km)

km 127,3 - Eisenbahnbrücke & Fußgängerbrücke, rechts der Ort Lenartovce, links der gleichnamige Bahnhof. Ab hier ist der Fluss mit Wanderbooten fahrbar. Oberhalb ist der Sajó stark reguliert, mit Hindernissen verbaut und allgemein wenig interessant.

km 126,9 - Niedrige Sohlschwelle, vermutlich fahrbar.

km 125,8 - Niedrige Sohlschwelle, vermutlich fahrbar.

km 125,4 - Rechts Mündung der Rimava, 80 km langer Nebenfluss aus dem Slowakischen Erzgebirge.

km 124,7 - Ab hier bilder der Sajó auf 600 Metern die Grenze zwischen Ungarn (rechtes Ufer) und der Slowakei (linkes Ufer).

km 124,1 - Ende der Grenze, der Sajó fließt nun ausschließlich durch Ungarn.

km 123,4 - Straßenbrücke 25, rechts der Ort Sajópüspöki.

km 120,8 - Eisenbahnbrücke, links die Bahnstation Bánrévei Vízmű alternativer Startpunkt einer Wanderfahrt auf dem Sajó.

km 114,1 - Straßenbrücke & Eisenbahnbrücke, links der Ort Putnok mit Bahnstation.

km 111,4 - Rechts der Ort Sajóvelezd.

km 103 - Straßenbrücke 26

km 101,7 - Eisenbahnbrücke

km 96,5 - Straßenbrücke, links der Ort Sajókaza.

km 88,5 - Eisenbahnbrücke

km 88,1 - Eisenbahnbrücke

km 87,7 - Straßenbrücke & Rohrleitungsbrücke.

km 85 - Fußgängerbrücke

km 84,3 - Rohrleitungsbrücke

km 83,7 - Wehr Berente - Links oder rechts umtragen. Rechts Kraftwerkskanal.

km 83,5 - Straßenbrücke

km 79,1 - Straßenbrücke 27, rechts die Stadt Sajószentpéter mit Bahnhof.

km 71,5 - Links Mündung der Bodva, 48 km langer Kleinfluss.

km 70,2 - Eisenbahnbrücke & Straßenbrücke.

km 69,5 - Rechts der Ort Sajóecseg.

km 65,6 - Rechts der Ort Sajókeresztúr mit Bahnhof.

km 62,9 - Straßenbrücke, rechts der Ort Szirmabesenyő.

km 59,5 - Straßenbrücke 306

km 58 - Sohlschwelle Miskolc - Rechts zur Besichtigung anlanden. Hierbei handelt es sich um den Rodeo-Playspot der Stadt Miskolc.

km 55,9 - Straßenbrücke, rechts die Stadt Miskolc, das Zentrum befindet sich ca. 3 km vom Fluss entfernt.

km 55,2 - Rechts Mündung des Szinva-Baches.

km 53,8 - Straßenbrücke E71/M30

km 53,5 - Links Mündung des Kis-Sajó.

km 52,9 - Links die Stadt Felsőzsolca.

km 51,5 - Eisenbahnbrücke

km 49,3 - Links die Bahnstation der Stadt Felsőzsolca, 300 m vom Fluss entfernt.

km 46,4 - Links der Ort Alsózsolca.

km 40,5 - Rechts der Ort Sajópetri, links der Ort Sajólád.

km 35,3 - Rechts der Ort Ónod.

km 31,8 - Links Mündung des Hernád.

km 30,3 - Fähre, links Straße die in den Ort Köröm führt.

km 26,2 - Rechts der Ort Nagycsécs.

km 21,9 - Fähre, links in ein paar hunder Meter Entfernung der Ort Girincs.

km 19,7 - Links der Ort Kiscsécs.

km 15,9 - Rechts der Ort Sajóörös mit Lebensmittelhändler.

km 10,1 - Straßenbrücke, links der Ort Kesznyéten.

km 9,1 - Links Mündung des Kraftwerkskanals vom Hernád, der Sajó ist bis zur Mündung in die Theiß reguliert, keine Schwierigkeiten mehr.

km 5,9 - Links Treppen & potentieller Lagerplatz.

km 0 (Sajó) / km 492,5 (Theiß) - Mündung in die Theiß. Die nächste Ausstiegsstelle befindet sich auf der Höhe von Tiszaújváros, etwa 5,5 km flussabwärts. Wer möchte kann der Theiß noch mehrere hundert Kilometer bis Szeged, die südlichste Großstadt Ungarns folgen.

km 489 (Theiß) - Beginn einer Insel, links fahren, rechts Wärmekraftwerk.

km 487,3 (Theiß) - Straßenbrücke 35

km 487 (Theiß) - Rechts Ausstiegsstelle über verlassenen Anleger. An der Straße befindet sich eine Bushaltestelle an der Busse nach Tiszaújváros und Miskolc halten. Der Bahnhof befindet sich 4 km Fußmarsch entfernt. An der Straße befindet sich das Restaurant "Sziget Csárda" sehr zu empfehlen.


Pegelübersicht des Sajó