Flussbeschreibung der Aschach

Informationen für Kanuten & Paddler

Die Aschach ist ein rechter Nebenfluss des Innbachs in Oberösterreich. Unterhalb des Aschachdurchbruchs durchquert sie das Eferdinger Becken. Ab hier ist die Aschach für Kurzboote fahrbar, wobei der Pegel Kropfmühle über 130 cm betragen sollte. Der Fluss besteht ausschließlich aus gemächlich fließendem Zahmwasser. Ursprünglich mündete die Aschach bei Brandstatt in die Donau. Mit dem Bau des Donaukraftwerks Aschach wurde ihr Verlauf geändert. Ein Teil wird am Puppinger Wehr über den sogenannten Aschacharm zum Innbach geleitet. Der Rest vereinigt sich in der Nähe der ursprünglichen Mündung mit der Fischtreppe des Kraftwerks Ottensheim. Diese verläuft parallel zur Donau und mündet nach 6,9 km in den Innbach, kurz bevor dieser in die Donau mündet.


Flusskarte der Aschach

Hinweise zur Verwendung der Karte

Mit einem Klick auf das Google Maps Icon rechts, könnt ihr eine Flusskarte der Aschach aufrufen. Diese Karte basiert auf Google My Maps. Darauf könnt ihr euch den Flussverlauf im Detail ansehen. Sämtliche in der Kilometrierung erwähnte Hindernisse sind in der Karte eingezeichnet. "Flusswandern.at" hat keinerlei Rechte daran. Es handelt es sich um einen externen Dienst von Google.


Kilometrierung der Aschach

Vom Aschachdurchbruch bis zur Mündung (17 km)

km 17 - Straßenbrücke, frühestmögliche Einstiegsstelle zur Befahrung der Aschach.

km 16,1 - Rechts Abzweig zu einem Altarm.

km 16 - Wehr Hilkering 1 - Links über Wehrkrone treideln. Bei ausreichend Wasser eventuell auch fahrbar.

km 15,6 - Straßenbrücke

km 15,5 - Wehr Hilkering 2 - Rechts über Wehrkrone treideln.

km 13,9 - Wehr Hacking - Links über Wehrkrone treideln. Bei ausreichend Wasser eventuell auch fahrbar.

km 13,8 - Straßenbrücke

km 11,7 - Wehr Pfaffing - Links über Wehrkrone treideln.

km 11,2 - Straßenbrücke 130, links der Ort Hartkirchen.

km 10 - Eisenbahnbrücke

km 9,8 - Straßenbrücke, rechts und links der Ort Karling.

km 8,8 - Puppinger Wehr - Über trockene Steine zum Unterwasser überheben. Rechts Abzweigung des Aschacharms, dieser mündet in den Innbach. Nach dem Wehr sehr wenig Wasser bis zur Mündung der Fischtreppe bei km 6,9.

km 8,6 - Straßenbrücke

km 8,4 - Niedrige Sohlschwelle - Fahrbar oder treideln.

km 8,2 - Niedrige Sohlschwelle - Fahrbar oder treideln.

km 7,9 - Niedrige Sohlschwelle - Fahrbar oder treideln.

km 7 - Straßenbrücke

km 6,9 - Links Mündung der Fischtreppe des Kraftwerks Ottensheim, ab hier stets ausreichend Wasser.

km 6,4 - Straßenbrücke

km 3 - Straßenbrücke

km 0,9 - Straßenbrücke

km 0 (Aschach) / km 5,8 (Innbach) - Mündung in den Innbach.


Flusswandern auf der Aschach

Vom Aschachtal bis Linz

Fluss zuletzt gepaddelt am 23.08.2020. Beschreibung zuletzt bearbeitet am 01.09.2020

Der Pegel Kropfmühle lag zwischen 129 cm - 132 cm.