Flussbeschreibung des Innbach

Informationen für Kanuten & Paddler

Der Innbach ist ein rechter Nebenfluss der Donau in Oberösterreich. Er entspringt in rund 600 m Höhe in der Ortschaft Kohlgrube (Koigruabn) in der Gemeinde Wolfsegg am Hausruck. Gespeist wird er überwiegend von Grubenwässern ehemaliger Braunkohlebergwerke. Kurz nach Eferding vereinigt er sich mit der Aschach und mündet wenige Kilometer später unterhalb des Donaukraftwerkes Ottensheim-Wilhering in die Donau. Der Innbach ist fahrbar ab einem Wert von über 130 cm am Pegel Fraham. Recht viel höher sollte der Pegel allerdings nicht sein, da sonst Lebensgefahr durch die Baumhindernisse besteht. Für die Umtragungen sollte man ein fünf Meter langes Seil und eine lange Hose zum Schutz gegen die Brennnesseln dabei haben.


Flusskarte des Innbach

Hinweise zur Verwendung der Karte

Mit einem Klick auf das Google Maps Icon rechts, könnt ihr eine Flusskarte des Innbach aufrufen. Diese Karte basiert auf Google My Maps. Darauf könnt ihr euch den Flussverlauf im Detail ansehen. Sämtliche in der Kilometrierung erwähnte Hindernisse sind in der Karte eingezeichnet. "Flusswandern.at" hat keinerlei Rechte daran. Es handelt es sich um einen externen Dienst von Google.


Kilometrierung des Innbach

Vom Kramer bis zur Mündung in die Donau (31,9 km)

km 31,9 - Fußgängerbrücke, links die Jausenstation Kramer in der Au, ab hier bis zur Mündung der Trattnach bei km 24,8 sehr wenig Wasser und zahlreiche Baumhindernisse. Eine Befahrung ist nicht lohnend.

km 31,3 - Straßenbrücke, rechts der Ort Hungerberg.

km 31,2 - Sohlschwelle Hungerberg - Rechts umtragen. Sehr mühsam auf Grund mit Brennnesseln verwachsenen Steilböschungen, Seil erforderlich.

km 30,8 - Fußgängerbrücke

km 30,4 - Furt

km 30,2 - Eisenbahnbrücke, bis zur nächsten Brücke mehrere 30 cm hohe Stufen, alle fahrbar.

km 29,8 - Straßenbrücke, darunter Eisenstab in Flussmitte, am Rand fahren.

km 29,4 - Straßenbrücke

km 28,6 - Rechts Mündung des Krenglbachs.

km 28,5Wehr Erblerteiche - Links umtragen. Ein- & Ausstieg mühsam, danach Fußgängerbrücke.

km 28,4 - Straßenbrücke

km 27,7 - Straßenbrücke B137

km 27,5 - Straßenbrücke, rechts die Bahnstation Breitwiesen.

km 27,2 - Fußgängerbrücke

km 27,1 - Rechts Mündung des Haidinger Bachs.

km 26,6 - Fußgängerbrücke

km 26,5 - Sohlschwelle Weghof - Links zur Besichtigung anlanden. Die Sohlschwelle kann fahrbar sein, es besteht jedoch Auflaufgefahr. Im Zweifelsfall links umtragen bzw. treideln.

km 26,4 - Straßenbrücke, links der Ort Weghof, rechts der Ort Hilling.

km 25,8 - Fußgängerbrücke

km 25,1 - Fußgängerbrücke

km 24,8 - Links Mündung der Trattnach, ab hier nehmen die Baumhindernisse deutlich ab, der Innbach hat nun die doppelte Wassermenge.

km 24Wehr Finklham - Links umtragen oder über die Schräge treideln. Rechts Abzweigung eines Mühlbachs.

km 23,9 - Fußgängerbrücke, ganz links unterfahrbar.

km 23,1 - Links Mündung der Polsenz.

km 23 - Straßenbrücke, rechts davor Wasserrückfuhr des Mühlbachs.

km 22,5 - Eisenbahnbrücke

km 22,2 - Rechts Wasserrückfuhr des Mühlbaches.

km 21,8Sohlschwelle Breitenaich - Rechts zur Besichtigung anlanden. Rechts fahrbar oder rechts umtragen bzw. treideln.

km 21,6 - Straßenbrücke, links der Ort Breitenaich mit Bahnstation.

km 20,7Wehr Steinholz - Links umtragen. Nicht zu nahe heranfahren, da hoher Abfall.

km 20,3 - Straßenbrücke, rechts der Ort Steinholz.

km 19,3Wehr Kalköfen - Rechts treideln oder umtragen.

km 18,4 - Fußgängerbrücke

km 17,9Wehr Hörstdorf - Rechts umtragen. Sehr mühsam. Nicht zu nahe heranfahren, da hoher Abfall.

km 17,4 - Straßenbrücke, links der Ort Hörstorf.

km 16,4 - Kleinkraftwerk Ranzing - Rechts umtragen.

km 16,2 - Straßenbrücke, links der Ort Ranzing.

km 14 - Straßenbrücke L531, rechts der Ort Fraham & der Pegel Fraham.

km 13,5 - Eisenbahnbrücke der Linzer-Lokalbahn.

km 12,6Wehr Raffelding - Links umtragen. Rechts Wasserausleitung in den Planbach. Bei geringem Pegel ab hier wenig Wasser.

km 12,3 - Straßenbrücke B129

km 11 - Straßenbrücke, links der Ort Taubenbrunn.

km 8,8 - Rechts Mündung des Planbaches.

km 8,7 - Straßenbrücke

km 8 - Links Mündung eines Aschacharms, der am Puppinger Wehr abzweigt.

km 6,4 - Straßenbrücke

km 5,8 - Links Mündung der Aschach.

km 3,7 - Fußgängerbrücke

km 0,8 - Straßenbrücke

km 0 (Innbach) / km 2145,9 (Donau) - Mündung des Innbachs in die Donau.


Flusswandern auf dem Innbach

Vom Kramer in der Au bis zur Mündung in die Donau

Fluss zuletzt gepaddelt am 17.05.2021. Beschreibung zuletzt bearbeitet am 17.05.2021

Der Pegel Fraham lag zwischen 133 - 137 cm, der Pegel Pichl bei Wels lag zwischen 137 - 140 cm.