Achtung! Der Sajó wurde von mir noch nicht bepaddelt. Diese Beschreibung beruht auf Recherchen. Falls jemand den Sajó bereits gepaddelt ist, freue ich mich über Feedback.


Flussbeschreibung des Sajó

Informationen für Kanuten & Paddler

Der Sajó (ungarisch) bzw. Slaná (slowakisch) ist ein etwa 230 km langer Fluss in der mittleren Slowakei und im nordöstlichen Ungarn. Er fließt in südöstlicher Richtung zur Theiß – die den Großteil Ungarns und Rumäniens entwässert – und nimmt unter den slowakischen Flüssen etwa den fünften Rang ein (unter jenen von Ungarn einen geringeren).

 

In Ungarn heißt der Fluss Sajó. Er durchfließt die Städte Kazincbarcika und Sajószentpéter (St. Peter am Sajo), deren geringe Meereshöhe von etwa 130 Meter an die nahe Große Ungarische Tiefebene erinnert. Nach einer abwechslungsreichen Passage des 960 m hohen Bükk-Gebirges kommt schließlich die regionale Haupt- und Universitätsstadt Miskolc in Sicht. Hier hat eine traditionsreiche Bergbaufakultät ihren Sitz.

 

Wenige Kilometer weiter vereinigen sich der Fluss mit dem etwa gleich großen Hernád (slowakisch Hornád) und mäandriert nun in mehreren Schlingen dem beherrschenden Strom der Theiß (ungarisch Tisza) zu. (Quelle: Wikipedia)


Flusskarte des Sajó

Hinweise zur Verwendung der Karte

Karte des Sajó
Karte des Sajó

Mit einem Klick auf das Google Icon rechts, könnt ihr eine von mir erstellte Flusskarte des Sajó aufrufen. Diese Karte ist digital und basiert auf Google Maps. Darauf könnt ihr euch den Flussverlauf im Detail ansehen, sowie Wehre und Umtragungswege aus der Vogelperspektive betrachten. Sämtliche der in der Kilometrierung erwähnte Hindernisse sind in der Karte eingezeichnet. Die Umtragungswege sind als grüne Linien markiert. Sollte euch auffallen dass die Karte Fehler enthält, schreibt mir eine Nachricht und ich werde sie korrigieren.


Kilometrierung des Sajó

Von Bánrévei Vízmű zur Mündung (ca. 120,8 km)

km 120,8 - Eisenbahnbrücke, links die Bahnstation Bánrévei Vízmű empfohlener Startpunkt einer Wanderfahrt auf dem Sajó.

km 114,1 - Straßenbrücke & Eisenbahnbrücke, links der Ort Putnok mit Bahnstation.

km 111,4 - Rechts der Ort Sajóvelezd.

km 103 - Straßenbrücke 26

km 101,7 - Eisenbahnbrücke

km 96,5 - Straßenbrücke, links der Ort Sajókaza.

km 88,5 - Eisenbahnbrücke

km 88,1 - Eisenbahnbrücke

km 87,7 - Straßenbrücke & Rohrleitungsbrücke.

km 85 - Fußgängerbrücke

km 84,3 - Rohrleitungsbrücke

km 83,7 - Wehr, links oder rechts umtragen. Rechts Kraftwerkskanal.

km 83,5 - Straßenbrücke

km 79,1 - Straßenbrücke 27, rechts die Stadt Sajószentpéter mit Bahnhof.

km 71,5 - Links Mündung der Bodva.

km 70,2 - Eisenbahnbrücke & Straßenbrücke.

km 69,5 - Rechts der Ort Sajóecseg.

km 65,6 - Rechts der Ort Sajókeresztúr mit Bahnhof.

km 62,9 - Straßenbrücke, rechts der Ort Szirmabesenyő.

km 59,5 - Straßenbrücke 306

km 58 - Playspot der Stadt Miskolc.

km 55,9 - Straßenbrücke, rechts die Stadt Miskolc, das Zentrum befindet sich ca. 3 km vom Fluss entfernt.

km 55,2 - Rechts Mündung eines Nebenflusses.

km 53,8 - Straßenbrücke E71/M30

km 53,5 - Links Mündung eines kleinen Baches.

km 52,9 - Links die Stadt Felsőzsolca.

km 51,5 - Eisenbahnbrücke

km 49,3 - Links die Bahnstation der Stadt Felsőzsolca, 300 m vom Fluss entfernt.

km 46,4 - Links der Ort Alsózsolca.

km 40,5 -Rechts der Ort Sajópetri, links der Ort Sajólád.

km 35,3 - Rechts der Ort Ónod.

km 31,8 - Links Mündung des Hernád.

km 30,3 - Furt, links Straße die in den Ort Köröm führt.

km 26,2 - Rechts der Ort Nagycsécs.

km 21,9 - Furt, links in ein paar hunder Meter Entfernung der Ort Girincs.

km 15,9 - Rechts der Ort Sajóörös, vom Fluss aus nicht zu sehen.

km 10,1 - Straßenbrücke, links der Ort Kesznyéten.

km 9,1 - Links Mündung eines Kraftwerkskanls vom Hernád, der Sájo ist bis zur Mündung in die Theiß reguliert, keine Schwierigkeiten mehr.

km 0 - Mündung in die Theiß.


Pegelübersicht des Sajó.