Flussbeschreibung der Enns

Informationen für Kanuten & Paddler

Die Enns ist der längste, ausschließlich auf österreichischem Staatsgebiet verlaufende Fluss. Der etwa 77,2 Kilometer lange Abschnitt von Schladming bis zum Gesäuseeingang ist frei von Kraftwerken und Wehren. Die letzte verbliebene Wanderstrecke der Enns sollte man unbedingt einmal gefahren sein. Obwohl der Fluss auch hier stark begradigt wurde, ist er nach wie vor ein reizvolles Paddelrevier. Es gibt keine Umtragungen, die Strömung ist flott und die Bergkulisse des Ennstals unglaublich schön.

 

Ab dem Gesäuseeingang ist die Enns für kurze Zeit sehr schweres Wildwasser. Die Strecke unterhalb des Gesäuseeingangs war einst eine der schönsten Flusswanderstrecken Österreichs. Heute ist sie durch zahlreiche Kraftwerke verbaut, und dadurch ihrer Seele beraubt worden.


Flusskarte der Enns

Hinweise zur Verwendung der Karte

Karte der Enns
Karte der Enns

Mit einem Klick auf das Google Icon rechts, könnt ihr eine von mir erstellte Flusskarte der Enns aufrufen. Diese Karte ist digital und basiert auf Google Maps. Darauf könnt ihr euch den Flussverlauf im Detail ansehen, sowie Wehre und Umtragungswege aus der Vogelperspektive betrachten. Sämtliche der in der Kilometrierung erwähnte Hindernisse sind in der Karte eingezeichnet. Die Umtragungswege sind als grüne Linien markiert. Sollte euch auffallen dass die Karte Fehler enthält, schreibt mir eine Nachricht und ich werde sie korrigieren.


Kilometrierung der Enns

Von Schladming bis Gesäuseeingang (77,2 km) WW St. I-II

km 214,1 - Sohlschwelle Schladming, erst unterhalb einbooten!

km 214 - Straßenbrücke 146

km 213,1 - Straßenbrücke, links danach Camping Zirngast direkt am Fluss, jedoch keine gute Ein- & Ausstiegsstelle.

km 212,5 - Holzfußgängerbrücke, davor Sohlrampe, Mitte fahrbar.

km 210,4 - Straßenbrücke

km 208 - Straßenbrücke davor übertriebene Warnschilder. Es folgen einige kleine Inseln, unbedingt Mitte rechts fahren, dabei Vorsicht auf überspülte Buhnen & Treibholz, je nach Wasserstand Schwälle bis WW St. II

km 206,5 - Fußgängerbrücke

km 205,3 - Straßenbrücke, darunter Sohlschwelle Weißenbach. - Links zur Besichtigung anlanden. Nach Besichtigung links fahrbar. Im Zweifelsfall treideln oder umtragen. (Sohlschwelle Weißenbach im Video)

km 204,4 - Eisenbahnbrücke & Straßenbrücke, davor Schwall links fahren.

km 202,3 - Straßenbrücke, Aich-Assach, rechts Bhf. direkt am Fluss.

km 202 - Straßenbrücke E651 / 320

km 200 - Straßenbrücke

km 197,5 - Straßenbrücke, links vor der Brücke eine langgezogene Insel, gute Zeltplätze. Rechts und links Pruggern. Es folgen drei Sohlrampen auf den nächsten Kilometern, alle fahrbar.

km 194,9 - Straßenbrücke, rechts Moosheim.

km 193,9 - Straßenbrücke, rechts Tunzendorf.

km 192 - Rechts Mündung Sölkbaches, eventuell starker Schwall durch den Ablass des Kraftwerks Sölk, links halten.

km 191,7 - Straßenbrücke L704

km 187,2 - Straßenbrücke L712

km 184,2 - Links renaturierte Schotteraue, von einem Nebenarm durchflossen. Gute Zeltplätze. Rechts im Hauptarm fahrbare Sohlrampe, rechts halten. Ab hier keine Schwierigkeiten mehr, lediglich schnell fließendes Zahmwasser.

km 184 - Links Mündung des Salzabaches, nicht zu verwechseln mit der steirischen Salza.

km 183 - Eisenbahnbrücke

km 182 - Straßenbrücke L735

km 179,6 - Straßenbrücke

km 176,3 - Straßenbrücke 75, rechts davor Mündung des Irdningsbaches.

km 175,5 - Links Mündung des Grimmingbaches.

km 173,7 - Straßenbrücke

km 170,4 - Straßenbrücke, links Maitschern, Bahnhof.

km 166,5 - Straßenbrücke

km 165,1 - Straßenbrücke, links dahinter Mündung des Weißenbaches.

km 164 - Straßenbrücke L740

km 162 - Straßenbrücke 113, links davor Mündung des Pyhrnbaches, Ein- und Ausstiegsstelle, links die Bezirkshauptstadt Liezen, 1,2 km vom Fluss entfernt.

km 161,3 - Eisenbahnbrücke

km 160,4 - Fußgängerbrücke

km 160,1 - Straßenbrücke E651 / 320

km 157 - Straßenbrücke

km 156,8 - Autobahnbrücke A9

km 154,4 - Eisenbahnbrücke

km 154,2 - Rechts Mündung der Palten, naturbelassen mit Kiesbänken. Schöne Zeltplätze bei Niedrigwasser.

km 149,5 - Straßenbrücke

km 143,3 - Straßenbrücke 146, rechts Admont mit Bahnhof 1,5 km vom Fluss entfernt, jedoch nur am Wochende spärlicher Zugverkehr. Links Hall bei Admont, Bushaltestelle direkt am linken Ufer im Bereich der Brücke. Von dort gelangt man mit dem Bus nach Liezen. Leider keine optimalen Ausstiegsstellen im Bereich der Brücke. Hinter der Brücke links Mündung des Eßlingbaches, rechts Mündung des Lichtmeßbaches.

km 141,4 - Fußgängerbrücke

km 137,2 - Rechts Mündung des Geißenbaches.

km 136,9 - Straßenbrücke, unbedingt rechts vor der Brücke anlanden, es folgt der Gesäuseeingang, absolute Lebensgefahr! Am rechten Ufer befindet sich die Bushaltestelle Gesäuseeingang Abzweigung Weng in 500 m Entfernung. Von dort verkehren Busse nach Admont und Liezen.


Flusswandern auf der Enns

Von Schladming bis zum Gesäuseeingang

Fluss zuletzt gepaddelt im März 2017. Diese Beschreibung wurde zuletzt am 28.03.2017 aktualisiert.

Der Pegel Schladming betrug zwischen 86 - 96 cm.