Flussbeschreibung des unteren Inn

Informationen für Kanuten & Paddler

Ab der Mündung der Salzach bis zur Stadtgrenze von Passau markiert der Inn die Staatsgrenze zwischen Oberösterreich und Bayern. Von Braunau bis Passau ist der Fluss auf 58,3 Kilometern befahrbar, wobei vier Kraftwerke umtragen werden müssen. Der Inn ist hier allerdings nicht mehr der schnell fließende Alpenfluss der er in Tirol noch war, sondern ein schlammiger, langsam dahinziehender Strom. Die Stauseen verlanden durch die abgelagerten Sedimente und bilden eine künstliche, aber sehenswerte Flusslandschaft aus zweiter Hand. An den Innstauseen wurden 270 verschiedene Vogelarten gezählt, darunter einige Arten die ursprünglich aus dem Watt stammen. Sogar Flamingos wurden hier schon gesichtet.

 

Die untere Inn passiert einige schöne Orte, wie zum Beispiel die Barockstadt Schärding, Schloss Neuhaus, Kloster Vornbach und am Ende der Tour die "Drei-Flüsse-Stadt" Passau. Alles in allem eine schöne und einfache Flusswanderstrecke mit langsamer Strömung, auch für Anfänger hervorragend geeignet. Abends tauchen große Mückenschwärme auf, gegen die man sich dementsprechend wappnen sollte. Der obere Abschnitt des Inn in Tirol, wird in einer eigenen Beschreibung behandelt.


Flusskarte des unteren Inn

Hinweise zur Verwendung der Karte

Karte des unteren Inn
Karte des unteren Inn

Mit einem Klick auf das Google Icon rechts, könnt ihr eine von mir erstellte Flusskarte des unteren Inn aufrufen. Diese Karte ist digital und basiert auf Google Maps. Darauf könnt ihr euch den Flussverlauf im Detail ansehen, sowie Wehre und Umtragungswege aus der Vogelperspektive betrachten. Sämtliche der in der Kilometrierung erwähnte Hindernisse sind in der Karte eingezeichnet. Die Umtragungswege sind als grüne Linien markiert. Sollte euch auffallen dass die Karte Fehler enthält, schreibt mir eine Nachricht und ich werde sie korrigieren.


Kilometrierung des unteren Inn 

Von Braunau bis Passau (cirka 58,3 km) Zahmwasser

km 58,3 - Straßenbrücke L502, rechts Braunau am Inn, links Simbach. Einstiegsstelle an der Brücke bei der Mündung der Enknach. Bahnhof von Braunau etwa 1 km von der Einstiegsstelle entfernt.

km 57,9 - Eisenbahnbrücke

km 56 - Rechts Mündung der Mattig. Beginn des Naturschutzgebietes "Unterer Inn". Befahrungsverbot vom 01.05 - 31.08., Ganzjähriges Uferbetretungsverbot. Die Beschränkungen gelten nur für das bayrische, linke Ufer. Auf österreichischem Hoheitsgebiet keine Verbote und ganzjährig freie Fahrt.

km 48 - Staustufe Ering - Rechtsufrig 250 m umtragen. Unmittelbar am Umtragungsweg liegt die Burgschänke Frauenstein, empfehlenswertes Wirtshaus.

km 35,3 - Staustufe Egglfing - Rechtsufrig 500 m umtragen. Ende des Naturschutzgebietes "Unterer Inn", von nun an dürfen beide Flussufer betreten werden.

km 34,5 - Straßenbrücke L510, rechts Obernberg am Inn.

km 26,4 - Rechts Mündung der Antiesen.

km 21,8 - Autobahnbrücke E65, rechts dahinter das Stift Suben (Gefängnis).

km 18,8 - Staustufe Schärding - Rechtsufrig 500 m umtragen.

km 16,5 - Links Mündung der Rott.

km 16 - Straßenbrücke, rechts Schärding, sehenswerte barocke Stadt, regelmäßig vom Hochwasser verwüstet.

km 15,8 - Links Schloss Neuhaus am Inn.

km 15,4 - Straßenbrücke 512

km 14,9 - Rechts Mündung der Pram, links eine große Insel.

km 12,8 - Links Kloster Vornbach, Fergeninsel im Fluss, Beginn der Vornbacher Enge dem letzten Durchbruchstal des Inn.

km 12 - Johannesfelsen mit Statue des heiligen Nepomuk, Schutzherr der Brücken und des Wassers. 2014 wurde eine neue Statue errichtet, nachdem die alte Figur einem Hochwasser zum Opfer gefallen war. 

km 10,3 - Fußgänger - Hängebrücke Mariensteg, rechts Wernstein am Inn, Lande- und Einkehrmöglichkeit, Ende der Vornbacher Enge.

km 4,2 - Staustufe Passau-Ingling - Rechtsufrig 700 m umtragen.

km 2 - Eisenbahnbrücke, Beginn des Stadtgebiets von Passau.

km 1,6 - Innsteg, am linken Ufer Landemöglichkeiten an der Promenade, von dort etwa 900 m zu Fuß zum Bahnhof.

km 1,1 - Straßenbrücke St. 2125

km 0 (Inn) / km 2225,3 (Donau) - Mündung des Inn in die Donau.


Flusswandern auf dem unteren Inn

Von Salzburg nach Passau (Inn ab 4:22)

Fluss zuletzt gepaddelt Sept. 2016. Beschreibung wurde zuletzt am 01.11.2016 aktualisiert.

Der Pegel Schärding lag bei 375 cm.